Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Weihnachten schwächt das Immunsystem. (Siegwardt Puerrhus)
Home > Kunst rund um's Trafohäuschen > Fotokunst

Klerikalelektrik

Stromturm und Kirchturm als Doppelspitze

Trafoturm und Kirchturm weisen eine frappierende Ähnlichkeit auf: die beiden zugrundeliegenden Kräfte - Gott beim Kirchturm, elektrischer Strom beim Trafoturm - gelten als unsichtbar.
Im Anschluss an den Bildteil einige Sätze zur Entstehung der Klerikalelektrik.


Trafostation Traben-Trarbach Mittelweg
Traben-Trarbach mit ZWEI Kirchtürmen - bisheriger Rekord

Trafostation Rohrbach Dorf   Trafoturm Berg-Blache   Trafoturm Niederdrees Mieler Strasse   Trafostation Piran 1   Trafostation Hanisenhof
Rohrbach    Berg-Blache    Niederdrees    Piran    Hanisenhof

Ebersbach   Beuren an der Aach   Umspannstation Fulgenstadt Muehlebach   Trafoturm Schattwald   Aach-Linz   Flotzheim
Ebersbach  Beuren  Fulgenstadt  Schattwald    Aach-Linz  Flotzheim

Umspannstation Hausen an der Lauchert   Umspannstation Walbertsweiler   Deutwang   Eichstegen   Umspannstation Hohentengen Bussenstrasse   Trafostation Roggenbeuren Kirche
Hausen  Walbertsweiler  Deutwang  Eichstegen  Hohentengen  Roggenbeuren

Trafoturm Unterschwillach   Trafostation Jestetten   Umspannstation Wielandsweiler   Trafostation Saalfeld Kirche   Zell am Andelsbach
Unterschwillach  Jestetten  Wielandsweiler  Saalfeld  Zell

Berg   Trafoturm Motto   Trafostation Schwindkirchen   Sentenhart   Trafoturm Muegeln Altmuegelner Strasse   Station St. Maergen Turner
Berg  Motto  Schwindkirchen  Sentenhart  Mügeln  Thurner

 
Das Doppelspitzenmotiv von Kirchturm und Trafoturm

Als der erfindungsreiche Künstler und Photograph Richard Molke, ein Mitbegründer der Trafographie, im Jahr 2008 das häufige gemeinsame Vorkommen von Trafo- und Kirchtürmen entdeckte, kam er ins Philosophieren: Hier ging es um mehr als nur Architektur, Technikgeschichte, Kunst oder Photographie - hier ging es um grundlegende Glaubensfragen. Symbolisiert doch der Kirchturm den immer mehr aus der Mode kommenden Glauben an Gott bzw. an die Kirche, während der Stromturm für den Glauben an die Technik steht. Der Technik- und Fortschrittsglaube taucht meistens Hand in Hand mit dem Glauben an das Geld bzw. an den "Markt" auf. Die beiden modernen Glaubensrichtungen sind gemeinsam zur beherrschenden Religion des 20. und 21. Jahrhunderts geworden: vom Heiligen Bimbam zum Heiligsblechle und Sankt Mammon.
Er entdeckte weitere Parallelen zwischen den Turmarten: an die Kirche wird Kirchensteuer (früher auch Ablaß) gezahlt, an das Energieversorgungsunternehmen Stromgebühren. Vom Stromkonzern bekommt man im Gegenzug das elektrische Licht, von der Kirche das ewige Licht. Bei beiden Unternehmensarten sind also Lichtgestalten am Werk, von bösen Zungen auch Dunkelmänner genannt. Sein Künstlerfreund Siegwardt Puerrhus wies ihn auf eine weitere Gemeinsamkeit hin: Sowohl Weihnachten (also die klerikale Seite) als auch die Stromgewinnung aus Atom und fossilen Brennstoffen (die weltlich-technische Seite) schwächen das Immunsystem.
Wenn Religion das Opium "des Volkes" (Marx) oder "für das Volk" (Lenin) ist, so Molkes Überlegung, was ist dann Elektrizität? Kokain des Volkes? Ecstasy des Volkes? Oder halten wir es mit dem Komsomolzenlied: "Lenin sprach: Elektrokraft für den Sozialismus schafft - in der Sowjetunion"? Oder gleich mit Lenin: "Kommunismus - das ist Sowjetmacht plus Elektrifizierung"?
"Viele Fragen, die nur einer hören will, der stören will." (Franz Josef Degenhardt)
Am nächsten Tag erfand Richard Molke spontan die Klerikalelektrik und erklärte diese Art von Doppelspitzenfotos zu seinem Lieblingsmotiv.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 3. Dezember 2015
Carpe diem

Atomkraft nein danke