Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Graf Zeppelin war der erste, der in verschiedene Richtungen schiffte. (Stilblüte)
Home > Europa > Deutschland > Baden-Württemberg > Bodensee > Bodenseekreis

Trafotürme in und um Friedrichshafen

Zur Stadt Friedrichshafen gehören u.a. auch die Ortschaften und Weiler Ailingen, Berg, Ellenweiler, Ettenkirch, Fischbach, Hirschlatt, Kluftern, Raderach und Unterraderach:

Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 8 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 15 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 21 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 9 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 2 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 17 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 22 Trafostation Friedrichshafen Moerikestrasse 18
Die denkmalgeschützte Trafostation Friedrichshafen Mörikestrasse von 1922
Fotos: Pit Fischer, 16. Mai 2011
Bei runden Türmen denken wir im allgemeinen an Wassertürme, oder auch an Lupos Wohnturm in "Fix und Foxi", aber nicht an ein Trafohäuschen. Tatsächlich ist dies die erste runde Turmstation in unserer Sammlung. Die Station Mörikestrasse aus dem Jahr 1922 steht in der gleichnamigen Mörikestraße Nr. 6/1, direkt am Friedrichshafener VFB-Stadion. Man beachte auch das außergewöhnliche Dach. Der gut gepflegte Turm mit der seltenen Rundform steht völlig zu Recht unter Denkmalschutz.
Die Station Friedrichshafen Mörikestrasse ist auch im Bildband von Illo-Frank Primus, Geschichte und Gesichter der Trafostationen mit einem Foto auf Seite 108 vertreten.

 
Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 2 Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 4 Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 7 Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 8 Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 6 Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg 3
Die Trafostation Friedrichshafen Schlehenweg, Löwentalsiedlung
Fotos: Wolfgang Radau, 26. März 2015
Im Norden der Stadt Friedrichshafen, eingeschlossen zwischen der Äusseren Ailinger Straße und der Rotach, liegt stadtauswärts Richtung Ailingen die Siedlung Löwental. Im dortigen Schlehenweg, der bis 1945 Memellandweg hieß, steht die Turmstation "Schlehenweg" mit der Nummer 204 des Stadtwerks am See. Die ehemaligen Freileitungen sind abgebaut, der typische 50 Herz-Brummton des Trafos ist aber aus dem Inneren des Turms deutlich zu hören: die Station ist noch in Betrieb und heute über Erdkabel angeschlossen.
Die Löwentalsiedlung wurde 1935/38 erbaut und 1936 elektrifiziert. Neben der Trafostationstür ist eine Informationstafel "Geschichtspfad Friedrichshafen Nr. 4.19" angebracht (siehe Abbildung). Hier lesen wir:
"Im Zuge des raschen industriellen Wachstums der Stadt in den 1930er Jahren entstand die von den Friedrichshafener Architekten Knall, Rueß und Hefele geplante Löwentalsiedlung, mit der Stadt über die Ailinger Straße verbunden, ansonsten damals noch frei zwischen Wald und Wiesen gelegen. Es wurden von 1936 bis 1938 rund 120 Einfamilienhäuser auf 600 bis 800 qm großen Grundstücken gebaut. (...) 1943 und 1944 bei Luftangriffen erheblich zerstört, wurde die Siedlung in den Nachkriegsjahren wieder aufgebaut und erweitert. (...)"
Es spricht also vieles dafür, dass die Trafostation Schlehenweg aus dem Jahr 1936 stammt. Falls sie wie viele andere Gebäude der Siedlung durch Bombardierung zerstört wurde, müsste sie aus den späten 1940er / frühen 1950er Jahren stammen.

 
Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 1 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 2 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 4 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 3 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 5 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 7 Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse 6
Die Umspannstelle Berg Dekan-Rogg-Strasse
Fotos: Wolfgang Radau, 17. August 2012
Das grazile Türmchen der ehemaligen Technischen Werke Friedrichshafen GmbH steht an der Dekan-Rogg-Straße, das ist die Kreisstraße K7737 Richtung Ailingen. Am 1. Oktober 2012 fusionierten die Technischen Werke Friedrichshafen mit den Stadtwerken Überlingen zum Stadtwerk am See. Auf dem Foto ganz rechts bildet der kleine Stromturm mit dem mächtigen Kirchturm eine hübsche Doppelspitze.
Berg war von 1825-1937 eine selbständige Gemeinde und ist heute Wohnplatz des Friedrichshafener Ortsteils Ailingen.

 
Umspannstation Berg Harroessenstrasse 2 Umspannstation Berg Harroessenstrasse 5 Umspannstation Berg Harroessenstrasse 1 Umspannstation Berg Harroessenstrasse 7 Umspannstation Berg Harroessenstrasse 9
Die Umspannstation Berg Harrößenstraße
Fotos: Wolfgang Radau, 13. Oktober 2012
In Sichtweite seiner Erhabenheit, des Turms in der Dekan-Rogg-Straße, steht dieser fleissige Trafo und versorgt die anliegende Siedlung und landwirtschaftliche Anwesen mit dem notwendigen Strom. Die Turmstation der Technischen Werke Friedrichshafen (heutiges Stadtwerk am See) steht an der Ecke Friedenstraße/Harrößenstraße. Als Fenster wurden hier Glasbausteine im Chic der 1960'er Jahre verbaut. Die früheren Freileitungen wurden bereits vollständig auf Erdkabel umgestellt.
 
Station Ellenweiler 1 Station Ellenweiler 2 Station Ellenweiler 5 Station Ellenweiler 4 Station Ellenweiler 6 Station Ellenweiler 3
Die Trafostation Ellenweiler
Fotos: Martin Neumann (emmka), Juli 2015
Ellenweiler liegt zwischen Ettenkirch, Taldorf und Bavendorf. Dieser hübsche Trafoturm mit Pyramidendach liegt direkt an der Kreisstraße K7729 als weithin sichtbare Landmarke im Bodenseehinterland. Betrieben wird die Station 'Ellenweiler601'durch das Stadtwerk am See.
Zur Aufnahmetechnik:
Kamera: Yashica Electro 35 GSN (Kleinbild-Mess-Sucherkamera der 1970er Jahre)
Film: Kodak Ektar 100 (Farb-Negativfilm)

 

Station Fischbach Klufternerstrasse 3 Station Fischbach Klufternerstrasse 4 Station Fischbach Klufternerstrasse 2 Station Fischbach Klufternerstrasse 12 Station Fischbach Klufternerstrasse 6 Station Fischbach Klufternerstrasse 8 Station Fischbach Klufternerstrasse 10
Die Trafostation Fischbach Klufternerstraße
Fotos: Wolfgang Radau, 11. Mai 2013
Das hübsche, gepflegte Türmchen mit einer Metallspitze auf dem offensichtlich vor nicht allzulanger Zeit erneuerten Dach steht malerisch an der Ecke einer Obstplantage in der gleichnamigen Klufternerstraße, etwas nördlich von der Einmündung der Dornierstraße. Die Klufternerstraße ist die L328b von Fischbach nach Efrizweiler, Kluftern und Markdorf.
Die "Station Klufternerstr." des Stadtwerks am See ist noch in Betrieb. Von den ehemaligen Freileitungen ist noch eine letzte Niederspannungsleitung in Betrieb, alle anderen wurden bereits auf Erdkabel umgestellt.
Oben an der Turmfassade prangt noch das Logo der ehemaligen Technischen Werke Friedrichshafen. 2012 fusionierten die Technischen Werke Friedrichshafen mit den Stadtwerken Überlingen zum heutigen Stadtwerk am See.

 

Station Hirschlatt 1 Station Hirschlatt 2 Station Hirschlatt 6 Station Hirschlatt 7 Station Hirschlatt 5 Station Hirschlatt 3 Station Hirschlatt 8
Die Station Hirschlatt
Fotos: Wolfgang Radau, 17. August 2012
Die "Stat. Hirschlatt 310" der ehemaligen Technischen Werke Friedrichshafen (heute Stadtwerk am See) steht am Rand einer typischen Bodensee-Obstplantage an der Kreuzlinger Straße, das ist die Kreisstraße K7725 von Ailingen Richtung Flughafen und Meckenbeuren. Prädikat: besonders empfehlenswert bei Sonnenuntergang.
Hirschlatt war bis 1937 eine selbständige Gemeinde und gehört heute zum Friedrichshafener Ortsteil Ettenkirch.

 

Station Kluftern Markdorferstrasse 4 Station Kluftern Markdorferstrasse 8 Station Kluftern Markdorferstrasse 10 Station Kluftern Markdorferstrasse 23 Station Kluftern Markdorferstrasse 15 Station Kluftern Markdorferstrasse 18 Station Kluftern Markdorferstrasse 25
Die Station Kluftern Markdorferstraße
Fotos: Wolfgang Radau, 11. Mai 2013
Der gepflegte Trafoturm mit einer hübschen Metallspitze auf dem Dach steht neben der Konditorei Cafe Stock in der Markdorfer Straße 32 (= die L328b nach Markdorf). Mit einer duftenden Tasse Kaffee und einem Stück Torte auf der Turmfassade lädt das Cafe nebenan zum Verweilen ein - eine Einladung, die man an einem nasskühlen Maitag wie diesem gerne annimmt. Die "Station Markdorferstr.", so die Stationsbezeichnung auf dem Schild an der Tür, gehörte ursprünglich zum Badenwerk, heute zum regionalen Energieversorger 'Stadtwerk am See'. Die ehemaligen Freileitungen sind bereits abgebaut: Kluftern wurde auf Erdverkabelung umgestellt.
Kluftern ist die zweitgrößte Ortschaft von Friedrichshafen.

 

Station Unterraderach 2 Station Unterraderach 3 Station Unterraderach 4 Station Unterraderach 1
Die Station Unterraderach - Alptraum in Beton
Fotos: Wolfgang Radau, 17. August 2012
Die Betonstation der ehemaligen Technischen Werke Friedrichshafen GmbH (heute Stadtwerk am See) hat noch eine letzte Freileitung in Betrieb, der Rest ist bereits auf Erdkabel umgestellt. Die Siedlung Unterraderach gehört zum Friedrichshafener Teilort Ailingen und liegt zwischen Berg, Raderach, Jettenhausen und Schnetzenhausen, an der Kreisstraße K7739.

© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 16. April 2016
Carpe diem

Atomkraft nein danke