Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Wir widersetzen uns dem Castor auf der Schiene, auf der Straße - und an der Bushaltestelle
Home > Europa > Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Lüneburg

Trafohäuschen in Amt Neuhaus

Die Gemeinde Amt Neuhaus besteht u.a. aus den Dörfern Neuhaus, Darchau, Dellien, Gülze, Haar, Kaarßen, Konau, Popelau, Stapel, Sumte, Tripkau und Wehningen:
 
Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 3 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 2 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 1 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 7 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 4 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 5 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 9
Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 17 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 12 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 15 Bushaltestellentrafohaeuschen Neuhaus 13
Das Bushaltestellen-Trafohäuschen Karrenzin in Neuhaus
Fotos: Pit Fischer, 3. April 2011 und 29. August 2012 (untere Reihe)
Die Leute hier kennen ihr Wetter: warum im Regen auf den Bus warten, wenn der Trafoturm an der Bushaltestelle als trockenes Wartehäuschen genutzt werden kann? Eine wirklich praktische und originelle neue Funktion für die stillgelegte Trafostation. Die Redaktion war spontan begeistert und empfiehlt diese Umfunktionierung gerne zur Nachahmung weiter. Der neue Transformator befindet sich gleich nebenan in der "Blechkiste", einer modernen Kabelfertigstation. Im oberen Stock hat das Türmchen offensichtlich noch eine zusätzliche neue Aufgabe für den Naturschutz bekommen: Ein Teil des Fensters wurde offen gelassen, wohl als Einflugmöglichkeit für Eulen oder Fledermäuse (linkes Foto in der unteren Reihe).
Zu besichtigen ist der Turm in Neuhaus an der Bushaltestelle 'Nh. Karrenzin' in der Lüneburger Straße / Ecke 'Am Alten Sägewerk'. Die Lüneburger Straße ist die B 195 von Boizenburg nach Wittenberge.
Neuhaus ist Ortsteil der Gemeinde Amt Neuhaus und liegt - obwohl zum Landkreis Lüneburg gehörend - östlich der Elbe im Wendland. Geografisch und historisch ist die Gegend traditionell unübersichtlich: Amt Neuhaus gehörte früher zum Herzogtum Sachsen-Lauenburg, später zum Landkreis Lüneburg, dann zum Kreis Bleckede. Nach dem Zweiten Weltkrieg gehörte das ehemals hannoversche Gebiet zunächst kurzzeitig zur britischen Besatzungszone, aus praktischen Gründen (keine Brücke über die Elbe und entsprechend zu erwartende Versorgungsschwierigkeiten) erfolgte aber eine Übergabe an die sowjetische Zone und daraus folgend eine Zugehörigkeit zur DDR. Nach der Wende gehörte Amt Neuhaus zunächst zum Landkreis Hagenow des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Am 30. Juni 1993 wurde die Gemeinde durch einen Staatsvertrag zwischen den beiden Bundesländern wieder Teil des Landkreises Lüneburg. Karl Valentin hätte gesagt: so einfach - und man kann sich's doch nicht merken.
(Informationen aus dem Wikipedia-Artikel 'Amt Neuhaus)
Das Trafohäuschen Neuhaus-Karrenzin ist auch Bildband von Illo-Frank Primus, Geschichte und Gesichter der Trafostationen auf Seite 378 mit einem ganzseitigen Foto vertreten.

 

Trafostation Neuhaus Markt 1 Trafostation Neuhaus Markt 4 Trafostation Neuhaus Markt 6 Trafostation Neuhaus Markt 9 Trafostation Neuhaus Markt 10 Trafostation Neuhaus Markt 13
Trafostation Neuhaus Markt 3 Trafostation Neuhaus Markt 2 Trafostation Neuhaus Markt 5
Die Trafostation Neuhaus Markt
Fotos: Pit Fischer, 29. August 2012
Die Graffiti-Station mit Störchen als Motiv steht auf einem Parkplatz an der Sumterstraße, der wohl auch als Marktplatz dient. Umgeben ist der Platz von Sparkasse, Penny-Markt und einem Bäckerei-Café, wo man es sich im Augustsonnenschein bei Kaffee und Kuchen so richtig gut gehen lassen kann. Das Motiv passt wunderbar in diese storchenreiche Gegend: Neuhaus liegt im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue.
Als eine Art Signatur ist "www.borntoroll.de" zu lesen, diese Internetadresse existiert jedoch nicht mehr. Geschaffen hat das Werk der 1981 geborene Rostocker Künstler und gelernte Mediendesigner Sebastian Volgmann, der bereits zahlreiche Ausstellungen u.a. in Hamburg, Rostock und Greifswald vorweisen kann.
Bei der 'Trafostation Markt' der WEMAG Netz GmbH handelt es sich um eine Kabelfertigstation oder Kompaktstation der Firma Betonbau.
Weitere künstlerisch gestaltete Trafostationen siehe auf unserer Themenseite Wandmalerei, Graffiti, Illusionsmalerei

 

Trafostation Neuhaus Guelze 5 Trafostation Neuhaus Guelze 3 Trafostation Neuhaus Guelze 4 Trafostation Neuhaus Guelze 1 Trafostation Neuhaus Guelze 6 Trafostation Neuhaus Guelze 7
Die Trafostation Gülze
Fotos: Pit Fischer, 29. August 2012
Der alte Backsteinturm steht am gleichnamigen Gülzer Weg in einem größeren landwirtschaftlichen Anwesen. Die Mittelspannung wird noch über Freileitung eingeführt, die Niederspannung ist offensichtlich hier bereits auf Erdkabel umgestellt. Die Station ist noch in Betrieb, das Schild an der Tür hat den Zusatz "MS Raum", den wir bisher noch nie auf einem Stationsschild gesehen haben.
Das kleine Dorf Gülze ist von Neuhaus aus auf der Sumter Straße (B195 Richtung Sumte) zu erreichen.

 

Trafostation Popelau 2 Trafostation Popelau 13 Trafostation Popelau 1 Trafostation Popelau 7 Trafostation Popelau 3
Trafostation Popelau 10 Trafostation Popelau 11 Trafostation Popelau 4 Trafostation Popelau 5
Die Trafostation Hagenow Darchau in Popelau
Fotos: Pit Fischer, 8. August 2014
Setzen wir mit der Fähre aus dem Wendland über die Elbe und nehmen auf der östlichen Elbseite die Straße Richtung Neuhaus, dann die Straße Richtung Konau, kommen wir zum kleinen Dörfchen Popelau. Am Ortseingang steht die Transformatorenstation Hagenow "Darchau" der WEMAG (Westmecklenburgische Energieversorgung AG), ein hierzulande verbreitetes Backsteintürmchen. Popelau, Hagenow, Darchau? Ja was denn nun? Des Rätsels Lösung: Die heutige Gemeinde Amt Neuhaus mitsamt ihren Ortsteilen Darchau und Popelau gehörte bis 1993 zum mecklenburg-vorpommernschen Landkreis Hagenow.
Die Trafostation ist noch in Betrieb, die Mittelspannung kommt hier über eine traditionelle Freileitung an. Die Verteilung der Niederspannung an die Haushalte geschieht hier bereits über Erdkabel. Am Mittelspannungseingang oben an der Turmfassade sehen wir merkwürdige siebartige Gebilde aus rotem Kunststoff an den Vollkernisolatoren. Es handelt sich hier um vorbildliche Vogelschutz-Armaturen, die in dieser Art im Versorgungsgebiet der WEMAG öfter Verwendung finden, wie z.B. von uns dokumentiert in Kölzin im Landkreis Ludwigslust-Parchim (auch dort in Kombination mit Vollkernisolatoren). Die hohe Spannung würde ohne solche Installationen eine tödliche Gefahr für Vögel darstellen. Auf dem übernächsten Mittelspannungsmast sind die gleichen Armaturen verbaut (siehe Detailabbildungen in der unteren Bildreihe).
Der an Turmfassade unterhalb der Vogelschutzarmaturen (linkes Bild untere Reihe) reichlich vorhandene Vogelkot beweist uns: unsere kleinen und größeren gefiederten Freunde sind hier aktiv und quicklebendig.

 

Trafoturm Wehningen 9 Trafoturm Wehningen 2 Trafoturm Wehningen 5 Trafoturm Wehningen 10 Trafoturm Wehningen 4
Trafoturm Wehningen 7 Trafoturm Wehningen 6 Trafoturm Wehningen 8 Trafoturm Wehningen 1
Der alte Trafoturm in Wehningen
Fotos: Pit Fischer, 2011
Etwas abseits rechts von der Durchgangsstraße von Tripkau nach Dömitz (B195) steht auf einer Weide dieser stillgelegte Turm, der offensichtlich schon zu Betriebszeiten umgebaut wurde. Auf einem stehengebliebenen ehemaligen Freileitungsmast ist nun ein Storchennest (linkes Bild obere Reihe), wie sie in dieser Gegend häufig anzutreffen sind. Die Aufnahmen wurden an einem trüben Herbstabend gemacht, der den rötlich-spröden Reiz des Elbedorfs noch verstärkte.
Auf den Detailabbildungen der unteren Reihe ist noch ein altes Schild zu sehen: eine der Leitungen führte in die nahegelegene Stadt Dömitz im mecklenburgischen Landkreis Ludwigslust-Parchim.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 4. April 2015
Carpe diem

Baeuerliche Notgemeinschaft         BI Luechow-Dannenberg         X-tausendmal quer - Castor blockieren