Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Erneuerbar statt atomar
Home > Europa > Deutschland > Baden-Württemberg > Bodensee > Bodenseekreis

Trafotürme in und um Owingen

Im Kernort Owingen konnte die Redaktion leider keine Trafohäuschen mehr entdecken. Das Netz wurde schon vor Jahren modernisiert. Zu Owingen gehören auch die Dörfer und Weiler Billafingen, Hohenbodman, Taisersdorf und Veitsmühle:
 
Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 8 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 4 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 7 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 2 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 16 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 21 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 6
Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 9 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 17 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 12 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 13 Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus 11
Die Umspannstation Billafingen/Pfarrhaus
Fotos: Pit Fischer, 11. Juni 2012
Der schöne alte Turm mit biberschwanzgedecktem Pyramidendach steht idyllisch im zauberhaften Billafinger Tal, am Ende vom Pfarrhofweg nicht weit vom Rathaus. An der Trafostation der ehemaligen Badenwerk AG (heutige EnBW) sind anhand der Beschilderung Freileitungsabgänge nach Owingen/Engel und Veitsmühle zu erkennen.
Auf dem Foto rechts unten sehen wir beim Niederspannungsabgang Isoliereier aus braunem Porzellan, die speziell in Baden-Württemberg häufig eingesetzt wurden.

 
Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 1 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 2 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 3 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 5 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 7 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 4 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 10 Umspannstation Billafingen/Veitsmuehle 11
Die Umspannstation Billafingen/Veitsmühle zwischen Billafingen und Seelfingen
Fotos: Pit Fischer, 2008 (die linken beiden Bilder) und 2011
Diese Umspannstation auf offenem Feld ist weniger durch die Architektur als vielmehr durch die wunderschöne landschaftliche Lage und die pittoresken Freileitungen bei Trafographen ein Geheimtip geworden. Sie liegt nicht weit entfernt von der Straße Mahlspüren i.T. Richtung Billafingen und Owingen (große Richtung: Überlingen) im zauberhaften Tal der Mahlspürer Aach.
Die Veitsmühle und die Veitshöfe liegen zwar auf der Gemarkung Seelfingen und gehören deshalb (zusammen mit Mahlspüren im Tal) zu Stockach. Aber da die Station "Billafingen" heißt, haben wir sie Owingen zugeschlagen. Vermutlich ist bei der Kreisreform in den 1970er Jahren auch einiges hin- und hergeschoben worden (Stockach war früher ein eigener Landkreis, der Landkreis Friedrichshafen heißt heute Bodenseekreis).

 
Hohenbodman 2 Hohenbodman 1 Hohenbodman 3
Hohenbodman 15 Hohenbodman 7 Hohenbodman 5 Hohenbodman 11 Hohenbodman 12 Hohenbodman 19
Hohenbodman 14 Hohenbodman 16 Hohenbodman 17 Hohenbodman 18 Hohenbodman 21 Hohenbodman 20
Die Umspannstation Hohenbodman Owinger Str.
Fotos: Richard Molke, 8. März 2010 (obere Reihe) und Pit Fischer, 1. August 2012
Der höchstgelegene Trafoturm des Linzgaus steht an der Straße von Taisersdorf nach Owingen, von Taisersdorf kommend kurz vor der Abzweigung nach Hohenbodman, oberhalb vom Neuhof (auf einigen Bildern im Hintergrund zu sehen). Von weitem sichtbar steht er als Landmarke auf der Hügelkuppe und lädt ein, den wunderbaren Blick auf die Linzgauer Landschaft zu genießen. Hier ist es zu jeder Jahreszeit schön, wie die unterschiedlichen Fotos der beiden Fotografen zeigen: einmal im Winter, einmal im Hochsommer.
Der untere Bereich des Turms ist farbenprächtig mit Graffiti verziert (siehe Detailabbildungen in der unteren Reihe).

 
Taisersdorf 1 Taisersdorf 2 Taisersdorf 3 Taisersdorf 4
Taisersdorf 11 Taisersdorf 12 Taisersdorf 10 Taisersdorf 6 Taisersdorf 9 Taisersdorf 5 Taisersdorf 7 Taisersdorf 8
Die Umspannstation Taisersdorf Breitle - Ein stillgelegter Trafo mit Nistkästen
Fotos: Pit Fischer, 2010 (obere Reihe) und 2011 (untere Reihe)
Diese einstmals stolze Transformatorstation ist stillgelegt, der Strom verläuft nunmehr unterirdisch. Statt der leider weit verbreiteten Abriss-Lösung dient er nun durch angehängte Nistkästen Singvögeln als Zuflucht und Brutmöglichkeit - ein Beispiel, das Schule machen sollte.
Wir wissen nicht, ob die Aktion auf Privatinitiative oder eine Naturschutzorganisation zurückgeht. Jedenfalls sind unter dem Dach Schwalbennester zu sehen und an den Wänden unterschiedliche Nistbehälter für unsere kleinen Freunde der Lüfte angebracht. Hier hätten sogar noch mehr Vogelhäuschen, Fledermauskästen und Wildbienenhotels Platz.
Die Adresse dieses Turms ist Hirtengärten 15, an der Taisersdorfer Wanderwegkreuzung, direkt am ausgeschilderten Wanderweg nach Waldhof, Ebratsweiler und Herdwangen. Motivieren diese Bilder nicht zu Wanderungen und Radtouren durch die herrliche Linzgauer Landschaft?
Weitere Beispiele solcher Umfunktionierungen stillgelegter Trafos zu "Artenschutztürmen" finden Sie in unserer Rubrik Trafotürme und Naturschutz.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 20. Dezember 2012
Carpe diem

Atomkraft nein danke