Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Darum laßt uns alles wagen, nimmer rasten, nimmer ruhn. (Karl Marx)
Home > Europa > Deutschland > Sachsen > Landkreis Meißen

Trafohäuschen in und um Großenhain

Zur Großen Kreisstadt Großenhain gehören auch die Ortsteile Bauda, Colmnitz, Folbern, Görzig, Kleinthiemig, Krauschütz, Nasseböhla, Rostig, Skäßchen, Skassa, Skaup, Strauch, Stroga, Treugeböhla, Uebigau, Walda, Weßnitz, Wildenhain, Zabeltitz und Zschauitz:
 
Trafostation Wildenhain 1 Trafostation Wildenhain 2 Trafostation Wildenhain 3 Trafostation Wildenhain 7 Trafostation Wildenhain 6 Trafostation Wildenhain 4 Trafostation Wildenhain 5 Trafostation Wildenhain 8
Die Trafostation 4081 Wildenhain Hauptstraße
Fotos: Manfred Kühl, 13. September 2014
Das zierliche alte Trafohäuschen steht an der Hauptstraße 5 (B98), der Transformator ist augenscheinlich noch in Betrieb. An dem Türmchenaufsatz auf dem Dach waren früher die ankommenden und abgehenden Freileitungen befestigt. Auf der Ausschnittsvergrößerung ganz rechts sind noch die braun glasierten Schäkel-Isolatoren der Niederspannungsabgänge zu sehen.
Geografische Koordinaten der Turmstation: 51.307858, 13.480513
Von ähnlichen Stationstypen konnten wir bereits einige Exemplare dokumentieren, z.B. in Schruns (Vorarlberg), in Schweta (Nordsachsen), als "Kuppelstation" in Katzow (Mecklenburg-Vorpommern), sowie im Leipziger Land, wo sie volkstümlich auch "Chinesentempel" genannt werden. Aber auch in Baden-Württemberg haben wir verwandte Bauformen entdeckt, z.B. die denkmalgeschützten Trafohäuschen in Hasel (1899) und Grenzach am Hochrhein (Südschwarzwald). Im Schweizer Kanton Zürich gab es eine vergleichbare Baugruppe, die sog. "Flaschentrafos", von uns dokumentiert in Knonau (1911), Waltalingen (1910), Uhwiesen und Dachsen.
Wildenhain liegt im agrarwirtschaftlich beherrschten Naturraum 'Großenhainer Pflege' nordwestlich des Stadtgebiets von Großenhain. Durch den Ort fließt die Große Röder.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 7. September 2015
Carpe diem

Linksammlung Atomkraft nein danke