Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Die Vagabunden sind das Salz der Erde. (Friedrich Spielhagen)
Home > Europa > Frankreich > Département Moselle

Trafotürme in und um Château-Salins
 
Trafostation Olimpre 2 Trafostation Olimpre 5 Trafostation Olimpre 6 Trafostation Olimpre 1 Trafostation Olimpre 3 Trafostation Olimpre 4
Der Trafoturm Olimpre
Fotos: Harry Frießem, 21. September 2015
Ein blasser Septembertag in Nordfrankreich. Auf der D28 ist kein einziges Auto unterwegs. Als Landmarke steht einsam ein alter grauer Trafoturm am Straßenrand. Wie viele Jahrzehnte er schon dort steht, wissen wir nicht. Sehen wir uns die alte Tür mit dem Vorhängeschloss an, hat er sicher schon manchen Herbst kommen und gehen sehen.
Das Trafohäuschen Olimpre des Energieversorgers Electricite de France befindet sich an einem größeren Bauernhof zwischen der Kleinstadt Château-Salins und Hampont. Die schlanke Trafostation (französich: Poste de Transformation) ist noch in gutem Zustand. Die oben am Turm ankommende Mittelspannungs-Freileitung zeigt, dass der Trafo noch im Einsatz ist. An der Tür macht eine Warntafel auf die Gefahren des Stroms aufmerksam: Haute Tension - Danger de Mort, auf deutsch: Hochspannung, Lebensgefahr.
Geografische Daten: N4849'40.29" E631'31.75"
Höhe: 216 Meter über N.N.
Château-Salins bildet das Zentrum der Lothringischen Landschaft Saulnois. Beide - Stadt und Region - verdanken ihren Namen der Salzgewinnung, die früher hier betrieben wurde (frz. salin = salzig).


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 4. November 2015
Carpe diem

Sortir du nucleaire   Das Eichhoernchen Cecile Lecomte   Atomkraft nein danke: Links