Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Das Verstehen betrifft als die Erschlossenheit des Da immer das Ganze des In-der-Welt-Seins. (Martin Heidegger)
Home > Europa > Deutschland > Baden-Württemberg > Oberschwaben > Landkreis Sigmaringen

Trafohäuschen in und um Meßkirch

Zur Stadt Meßkirch gehören auch u.a. auch die Dörfer Buffenhofen, Dietershofen, Heudorf, Langenhart, Leitishofen, Menningen, Rengetsweiler, Ringgenbach und Rohrdorf:
 
Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 1 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 6 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 8 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 3 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 12 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 15
Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 9 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 11 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 5 Umspannstation Buffenhofen Hauptstrasse 4 Delta-Isolatoren
Die Umspannstation Buffenhofen Hauptstraße
Fotos: Pit Fischer, 14. August 2012
Das Türmchen mit biberschwanzgedecktem Pyramidendach steht idyllisch am Buffenhofener Ortsausgang Richtung Ringgenbach unter dem blauen oberschwäbischen Sommerhimmel. Betrieben wird die Umspannstation von der EnBW Regional AG, die hier noch umfänglich auf Freileitungen setzt, die den Turm wie ein Spinnennetz umgeben. Im Niederspannungsbereich finden wir die für diese Gegend typischen Isoliereier.
Auf dem benachbarten Mittelspannungsmast, dem Abzweigmast zur Turmstation, können wir aufwendig gestaltete alte Technik live erleben (siehe untere Bildreihe rechts): Hier sind 6 Vollkernisolatoren montiert, der Rest sind Delta-Isolatoren (Foto unten rechts), teilweise mit Kopfrille. Eine ähnliche Bauform gab es früher auch in anderen Gegenden Deutschlands. Allerdings wurde die durchgehende Leitung nicht an Vollkernen abgespannt, sondern nur über die 3 Deltas geführt. In der Mitte hatte man dafür eine Metalltraverse montiert, von dort ging dann die Stichleitung mittels Vollkern-Abspannung in Richtung Station. Im Neubau wäre das heute viel zu aufwendig, materialintensiv und damit teuer. Selbst die Nachrüstung mit Abdeckungen für den Vogelschutz sind bei diesem Modell fast nicht zu machen, auch deswegen geht man heute einfachere Wege. Mit ausreichend belastbaren Stahlrohrmasten baut sich so eine Abzweigung fast von selbst mit deutlich weniger Armaturen und mit nur einem Mast statt zweien. Und im Zweifel geht der Abzweig gleich als Erdkabel in den Boden, was den Turm gleich "mitspart".
Das kleine Dorf Buffenhofen liegt im "Täle" am Ringgenbach, der in die Ablach mündet.

 

Trafoturm Langenhart 1 Trafoturm Langenhart 6 Trafoturm Langenhart 3 Trafoturm Langenhart 5 Trafoturm Langenhart 4 Trafoturm Langenhart 2 Trafoturm Langenhart 7 Trafoturm Langenhart 9
Das Trafohäuschen in Langenhart
Fotos: Pit Fischer, 3. Oktober 2012
Fahren wir auf der K8217 von Engelswies nach Kreenheinstetten, so kommen wir in Langenhart noch vor dem Dorfzentrum fast an diesem schmucken ländlichen Trafoturm vorbei: er steht rechts von der Durchgangsstraße im Talweg 7. Auch hier sind die alten Freileitungen noch in Betrieb. Mittelspannungsseitig sehen wir Schilder zu den Stationen "Rohrdorf/Lagerhaus" und "Ulmenweg". Das Schild mit der Stationsbezeichnung fehlt.
 

Umspannstation Leitishofen 1 Umspannstation Leitishofen 9 Umspannstation Leitishofen 3 Umspannstation Leitishofen 6 Umspannstation Leitishofen 5 Umspannstation Leitishofen 7 Umspannstation Leitishofen 8
Die Umspannstation Leitishofen
Fotos: Pit Fischer, 14. August 2012
Die Umspannstation Menningen Leitishofen des Badenwerks wird heute von der EnBW betrieben. Der hübsche Dorfturm steht an der Ecke Leitishofen/Riedweg neben dem katholischen Kindergarten. Die Mittelspannung wird hier schon über Erdkabel eingeführt, von der abgehängten ehemaligen MS-Freileitung sind noch die Wanddurchführungen erhalten geblieben. Die Haushalte werden vom Trafo nach wie vor über klassische Freileitungen und teilweise über die moderneren isolierten Schwedenkabel mit Strom versorgt.
Der Weiler Leitishofen gehört zum unmittelbar angrenzenden Dorf Menningen.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 7. Juni 2013
Carpe diem

Atomkraft nein danke - Die Linksammlung