Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Die Tat ist vergangen, die Denkmäler bleiben. (Ovid)
Home > Denkmalschutz > Schweiz

Denkmalgeschützte Trafotürme: Schweiz
Alphabetisch nach Orten

Dornach

Tranformatorenhaus Dornach 1 Tranformatorenhaus Dornach 2 Tranformatorenhaus Dornach 3 Tranformatorenhaus Dornach 4 Tranformatorenhaus Dornach 5 Tranformatorenhaus Dornach 6 Tranformatorenhaus Dornach 7
Das Transformatorenhaus beim Goetheanum Dornach von 1921
Fotos: Pit Fischer, 2012
Das Transformatorenhaus beim Goetheanum Dornach wurde nach einem Entwurf Rudolf Steiners 1921 für die öffentliche Elektrizitätsversorgung erstellt - eine der interessantesten Turmstationen der Schweiz und Mitteleuropas. Der Turm steht direkt unterhalb des Goetheanums am Oberen Zielweg 21, Ecke Goetheanumstrasse. Das Unikat wurde durch Paul Bay nach den Plänen Rudolf Steiners gebaut. Auf zwei Gebäudeseiten besitzt der aus Beton erstellte und himmelblau gestrichene Turm ein rechteckiges, querliegendes Fenster. Das vorbildlich gepflegte Gebäude ist noch im Originalzustand erhalten und steht unter kantonalem Denkmalschutz.
Siehe ausführlich unter Dornach im Kanton Solothurn



Steckborn

Trafostation Steckborn Frauenfelderstrasse 1 Trafostation Steckborn Frauenfelderstrasse 2 Trafostation Steckborn Frauenfelderstrasse 3 Trafostation Steckborn Frauenfelderstrasse 4 Trafostation Steckborn Frauenfelderstrasse 5
Die Trafostation Steckborn von 1925
Fotos: Pit Fischer, 2012
Kommen wir aus Richtung Süden (Frauenfeld) vom Seerücken hinunter nach Steckborn, so erblicken wir dieses imposante Transformatorenhaus, das die Ortseinfahrt optisch dominiert. Der mächtige Bau steht in der Frauenfelderstrasse 27 weithin sichtbar auf einer Hügelzunge zwischen der Frauenfelderstrasse und der Alten Strasse.
Der quadratische Turm mit Zeltdach ist mit einem achteckigen, geschindelten Türmchen mit Zwiebelhaube wie mit einem Kirchturm bekrönt. Die Trafostation wurde 1925 erbaut und steht als wertvolles Industriedenkmal unter Denkmalschutz. Die Fassaden sind verputzt und durch Gesimse gegliedert, die Eingangstür umrahmt ein profiliertes Steingewände.
Siehe ausführlich unter Steckborn im Kanton Thurgau


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 19. Januar 2016
Carpe diem

Atomkraft nein danke