Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
Sternstunden der Trafographie
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Alles was schiefgehen kann, geht auch schief.   (Siehe Tschernobyl)
Home > Europa > Deutschland > Baden-Württemberg > Oberschwaben > Landkreis Sigmaringen > Pfullendorf

Die Umspannstation Tautenbronn
Annäherungen an einen Transformator

Der Tautenbronner Trafoturm

Der Tautenbronner Trafoturm
Photo: © Siegfried Endres, 2007
Dieses Schwarzweißphoto, erstmals gesehen auf einer Ausstellung bei Neue Kunst am Ried, veranlasste Richard Molke im Jahr 2008 zu der folgenden Expedition nach Tautenbronn (zwischen Gaisweiler und Aftholderberg bei Pfullendorf).



Annaeherung
Wir befinden uns im sommerlichen Oberlinzgau
und nähern uns dem Tautenbronner Transformatorenhäuschen aus Richtung Aach-Linz
Photo: Richard Molke, 2008


Annaeherung 1   Annaeherung 2   Annaeherung 3  
Annäherungen Nr. 1 - 3
Photos: Richard Molke, 2008
Nun nähern wir uns dem Objekt mit dem Fahrrad auf dem kleinen Sträßchen von Aach-Linz. Zunächst ist der Trafoturm in der Mitte des linken Bildes als winziger Punkt vor dem Waldrand zu erkennen. Auf dem rechten Bild zeigt er - obwohl immer noch in einiger Entfernung - schon seinen unverwechselbaren Charakter.



Tautenbronn im Querformat 1   Tautenbronn im Querformat 2   Tautenbronn im Querformat 3
Umspannstation Tautenbronn
Tautenbronn im Gegenlicht 1   Tautenbronn im Gegenlicht 2
Der Turm am Waldrand
Photos: Richard Molke, 2008



Auf zum Baggersee 1 Auf zum Baggersee 2 Auf zum Baggersee 3
Ruf doch mal an
Photos: Richard Molke, 2008
Hier noch eine Telefonleitung Richtung Baggersee - wir bleiben nachdenklich zurück.



© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 4. September 2011
Carpe diem

Atomkraft nein danke