Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Ja wir Komsomolzen, wir hauen auf den Bolzen: Knorke, knorke, knorke alle Mann!
Home > Europa > Russland
Trafotürme in Südrussland
Alphabetisch nach Städten

Nowotscherkassk

Trafostation Nowotscherkassk Trafostation Nowotscherkassk: Isolatoren 1 Trafostation Nowotscherkassk: Isolatoren 2
Trafostation in Nowotscherkassk
Foto: Roger Bollinger, September 2011 (rechts Bildausschnitte)
Im Hinblick auf die Bauweise hat dieser Trafoturm etwas Monumentales, er sieht aus wie eine kleine Festung. Vermutlich liegt das Baujahr noch vor 1918.
Die Bauweise der Niederspannungsabgänge ist interessant. Einerseits sieht man an den länglichen Metallschienen auch RM 1 Isolatoren, allerdings sind die Träger hier vertikal (in Deutschland sind sie horizontal). Die Hausanschlüsse waren also an den Hauswänden an Rohrständern montiert, nicht auf dem Dach. Vorne sind auch im Bereich Niederspannung kleinere weiße Delta-Isolatoren verbaut. Eventuell war hier ein Kraftstromanschluss, oder ein Anschluss für eine Straßenbahn (stärkere Drähte und einige hundert Volt). Bis zum Nutzungsende der Freileitungszuführung war die Mittelspannung nicht über 10 KV (nur ein Kappenisolator).
Man sieht, dass hier die "Metallspechte" schon aktiv waren: Von den Durchführungen sind schon einige Kappen abgeschlagen worden um an den Kupferkern zu kommen, beim Rest haben sie ihn herausgeschraubt. Gewicht ca. 1 kg pro Stück: das bringt ordentlich Geld.
Die Detailabbildungen der Isolatoren auf den beiden Bildausschnitten rechts zeigen Delta-Glocken (Abb. Mitte) und Kappenisolatoren (Abb. rechts). Mehr zu diesem Thema auf unserer Seite Isolatoren & Co..
Die südrussische Industriestadt Nowotscherkassk liegt in der Heimat der Donkosaken, ca. 1000 km südlich von Moskau und 30 km nordöstlich von Rostow am Don. Hier befindet sich die größte Lokomotivfabrik Russlands (NEVZ), eine Wodkadestillerie und viele andere Betriebe und Raffinierien.
Herzlichen Dank an Roger Bollinger für die Aufnahme dieser außergewöhnlichen Turmstation.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 12. Januar 2012
Carpe diem

Atomkraft nein danke