Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Freiheit ist immer Freiheit der Untergebenen. (frei nach Rosa Luxemburg)
Home > Europa > Deutschland > Schleswig-Holstein > Kreis Rendsburg-Eckernförde

Trafohäuschen in und um Strande

Zur Gemeinde Strande gehören auch die Dörfer Eckhof, Freidorf, Gut Alt-Bülk, Gut Neu-Bülk, Marienfelde, Mühlenteich und Rabendorf:
 
Trafoturm Freidorf 1 Trafoturm Freidorf 3 Trafoturm Freidorf 6 Trafoturm Freidorf 2 Trafoturm Freidorf 4 Trafoturm Freidorf 5 Trafoturm Freidorf 8
Der Trafoturm von Freidorf
Fotos: Pit Fischer, 1. Mai 2012
Die Trafostation der Schleswig-Holstein Netz AG steht vom Ostseebad Strande auf der Stohler Landstraße kommend an der Abzweigung nach Freidorf, am Anfang der Straße "Am Wald". Wir befinden uns auf der Halbinsel Dänischer Wohld, nur wenige Kilometer nördlich von Kiel. Der in Form und Farbe außergewöhnliche Turm steht in den Feldern gleichsam wie eine Landmarke in der Steppe, fast als sei er von Jakob Bräckle gemalt (in seiner späten, flächigen Phase).
Freidorf entstand 1788, als Graf von Holck, der Gutsherr von Eckhof, nach Errichtung von vier Kätnerstellen und der Entlassung der Leibeigenen seines Gutes das so entstandene Dorf "Freidorf" (freie Besitzer) nannte und ihnen die heutige Fläche Freidorfs zur Verfügung stellte, um dort zu leben (Quelle: Wikipedia). Nicht nur der Turm: die weite Landschaft, der nördliche Himmel und die nahe Ostsee strahlen Freiheit aus.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 24. Juni 2012
Carpe diem

Aktionskreis Stilllegen Sofort Brokdorf