Trafographie-Startseite
Homepage der Elvira von Seydlitz   
Die schönsten Trafohäuschen Europas
www.trafoturm.eu
  Startseite  
      Europa       
 Deutschland  
   Best of    
  Index A-Z  
    Museen    
 Umfunktionierung  
Trafo-Friedhof
 Trafo & Kunst
Denkmalschutz
 Naturschutz  
 Links & Literatur 
 Über Trafos  
   Über uns   
  Impressum  
Es ertrinken mehr im Becher als in der Donau.
Home > Europa > Deutschland > Baden-Württemberg > Schwarzwald > Schwarzwald-Baar-Kreis

Trafotürme in und um Donaueschingen

Zu Donaueschingen gehören auch die Dörfer Aasen, Allmendshofen, Aufen, Grüningen, Heidenhofen, Hubertshofen, Neudingen, Pfohren und Wolterdingen:
 
Station Oberes Ried 1 Station Oberes Ried 5 Station Oberes Ried 19 Station Oberes Ried 14 Station Oberes Ried 12 Station Oberes Ried 21
Station Oberes Ried 02 Station Oberes Ried 06 Station Oberes Ried 15 Station Oberes Ried 8 Station Oberes Ried 16 Station Oberes Ried 17 Station Oberes Ried 24
Station Oberes Ried in Pfohren
Fotos: Pit Fischer, 2011
Der Trafoturm steht am Anfang der Straße "Am Riedsee", beim Bahnübergang am Ortsausgang von Pfohren Richtung Hüfingen. Das Sträßchen führt zum Riedsee-Camping. An der Beschilderung der Trafostation ist zu erkennen, dass hier Leitungen nach Geisingen (Landkreis Tuttlingen) und dem zu Hüfingen gehörenden Dorf Sumpfohren abgehen. Auf der Detailabbildung unten in der Mitte sind Überspannungsableiter, unten rechts Stabisolatoren zu sehen.
Insgesamt gibt es in diesem, auch als Ried bezeichneten Gelände vier größere Seen und mehrere kleinere, die sich zwischen den Donaueschinger Ortsteilen Allmendshofen und Pfohren sowie der Stadt Hüfingen befinden (Wikipedia-Artikel Riedsee).

 
Trafoturm Wolterdingen Emil-Winterhalter-Strasse 12 Trafoturm Wolterdingen Emil-Winterhalter-Strasse 1 Trafoturm Wolterdingen Emil-Winterhalter-Strasse 2 Trafoturm Wolterdingen Emil-Winterhalter-Strasse 8 Trafoturm Wolterdingen Emil-Winterhalter-Strasse 5
Das Trafohäuschen Wolterdingen in der Emil-Winterhalder-Straße
Fotos: Wolfgang Radau, 14. Mai 2013
Der Trafoturm steht am Wolterdinger Ortsausgang bei einem Gewerbebetrieb in der Emil-Winterhalter-Straße, nicht weit von der Tannheimer Straße (L181 Richtung Tannheim).
Die ehemaligen Freileitungen sind bereits demontiert. Entweder wurde die Station auf Erdkabel umgestellt oder ist schon außer Betrieb. Der Turm scheint auf jeden Fall ein älteres Semester zu sein, wie der in die Wand eingelassene Stahlträger zeigt. Dieser diente früher als Tragegerüst für die seinerzeit noch größeren und auch schwereren Überspannungsableiter. Die darüber liegenden Wanddurchführungen sind noch erhalten.

 
Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 16 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 21 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 5 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 7 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 8 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 11 Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse 17
Die Trafostation Wolterdingen Donaueschinger Strasse
Fotos: Wolfgang Radau, 14. Mai 2013
Die Station Donaueschinger Strasse des Energieversorgers EnergieDienst (Rheinfelden/Donaueschingen) steht an der gleichnamigen Donaueschinger Straße (L180 von Wolterdingen nach Donaueschingen). Bautyp und Farbgestaltung der Außenwände sind in dieser Gegend weit verbreitet. Über der Tür befindet sich ein kleines Vordach, damit das Bedienpersonal bei Regen im Trockenen die Tür aufschließen kann - eine sehr praktische Sache, die auch bei Wohnhäusern des öfteren anzutreffen ist.
Der Trafo im Inneren brummt noch, in dieser Turmstation wird noch Strom verarbeitet. Sowohl Mittel- als auch Niederspannung hängen noch am alten Freileitungsnetz, das zusammen mit dem nebenan stehenden Hochspannungsmast ein fotografisch reizvolles, energiegeladenes Ensemble bildet.


© Copyright für die Bilder
bei den Fotografen und Fotografinnen

Zurück zur
Trafographie Startseite
Startseite Trafographie
Stand: 18. Mai 2014
Carpe diem

Badische-Elsaessische Buergerinitiativen